Hersteller

Dr.Theiss Naturwaren, medipharma cosmetics    GALDERMA    Ales Group    Ales Group    Avène
Startseite » Katalog » Erkältung & Abwehr » 02807988
[<<Erstes] [<zurück] [weiter>] [Letztes>>] 452 Artikel in dieser Kategorie

MUCOSOLVAN Kindersaft 30 mg/5 ml 100 ml N1   -    PZN:  02807988

MUCOSOLVAN Kindersaft 30 mg/5 ml 100 ml N1
Abb. ähnlich

Ihr dietablette.de-Preis:   2,54 EUR
incl. 19 % MwSt zzgl.

Art.Nr./PZN: 02807988
EAN: 02807988


Lieferzeit: ca. 3-4 Tage
Artikeldatenblatt drucken

Artikel
 

Weitere Packungsgrößen

MUCOSOLVAN Kindersaft 30 mg/5 ml 250 ml N2 Preis:  5,20 EUR
incl. 19 % MwSt zzgl.
Jetzt ansehen
 

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

ASPIRIN EFFECT Granulat
ASPIRIN EFFECT Granulat
Preis:  6,75 EUR
NASENSPRAY ratiopharm Erwachsene kons.frei 10 ml N1
NASENSPRAY ratiopharm Erwachsene kons.frei 10 ml N1
Preis:  2,54 EUR
TRANSPULMIN Erkältungsbalsam für Kinder 40 g N1
TRANSPULMIN Erkältungsbalsam für Kinder 40 g N1
Preis:  4,77 EUR
PYRALVEX Lösung 10 ml N1
PYRALVEX Lösung 10 ml N1
Preis:  6,55 EUR
PANTHENOL 100 mg Jenapharm Tabl. 50St
PANTHENOL 100 mg Jenapharm Tabl. 50St
Preis:  7,21 EUR
IMODIUM akut Kapseln 12 St N2
IMODIUM akut Kapseln 12 St N2
Preis:  5,90 EUR



Produktbeschreibung von MUCOSOLVAN Kindersaft 30 mg/5 ml 100 ml N1
Anwendungsgebiete (Indikationen)
Sekretolytische Therapie bei akuten und chronischen bronchopulmonalen Erkrankungen, die mit einer Störung von Schleimbildung und -transport einhergehen.

Hinweis:
- Bei kombinierter Anwendung von Ambroxol mit Antitussiva (z.B. Codein) kann aufgrund des eingeschränkten Hustenreflexes ein gefährlicher Sekretstau entstehen, so dass die Indikation zu dieser Kombinationsbehandlung besonders sorgfältig gestellt werden sollte.

Gegenanzeigen (Kontraindikationen)
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Überempfindlichkeit gegen Ambroxol oder einen der sonstigen Bestandteile.

Bei gestörter Bronchomotorik und größeren Sekretmengen (z.B. beim seltenen malignen Ziliensyndrom) sollte Ambroxol wegen eines möglichen Sekretstaus nur mit Vorsicht verwendet werden.

Bei eingeschränkter Nierenfunktion oder einer schweren Lebererkrankung, darf Ambroxol nur mit besonderer Vorsicht (d.h. in größeren Anwendungsabständen oder in verminderter Dosis) angewendet werden.

Das Arzneimittel darf bei Kindern unter 2 Jahren nur unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Schwangerschaft und Stillzeit:
Schwangerschaft:
- Es liegen keine hinreichenden Daten für die Verwendung von Ambroxol bei Schwangeren vor. Dies betrifft insbesondere den Zeitraum bis zur 28. Schwangerschaftswoche. In tierexperimentellen Studien zeigte Ambroxol keine teratogenen Wirkungen.
- Das Arzneimittel sollte während der Schwangerschaft, insbesondere während des 1. Drittels, nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung eingesetzt werden.

Stillzeit:
- Ambroxol geht beim Tier in die Muttermilch über. Da bisher keine ausreichenden Erfahrungen am Menschen vorliegen, sollte das Arzneimittel in der Stillzeit nur nach sorgfältiger Nutzen-Risiko-Abwägung eingesetzt werden.

Dosierung
5 ml enthalten 30 mg Ambroxolhydrochlorid.

Soweit nicht anders verordnet, werden folgende Dosierungen empfohlen:
1. Kinder bis 2 Jahre:
- Im Allgemeinen 2mal täglich je 7,5 mg Ambroxolhydrochlorid (entsprechend 2mal 1,25 ml/Tag).

2. Kinder von 2-5 Jahren:
- Im Allgemeinen 3mal täglich je 7,5 mg Ambroxolhydrochlorid (entsprechend 3mal 1,25 ml/Tag).

3. Kinder von 6-12 Jahren:
- Im Allgemeinen 2-3mal täglich je 15 mg Ambroxolhydrochlorid (entsprechend 2-3mal 2,5 ml/Tag).

4. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren:
- Im Allgemeinen während der ersten 2-3 Tage 3mal täglich je 30 mg Ambroxolhydrochlorid (entsprechend 3mal 5 ml/Tag), danach 2mal täglich je 30 mg Ambroxolhydrochlorid (entsprechend 2mal 5 ml/Tag).
- Bei der Erwachsenendosis ist eine Steigerung der Wirksamkeit gegebenenfalls durch die Gabe von 2mal täglich 60 mg Ambroxolhydrochlorid (2mal 10 ml) möglich.

Hinweis:
- Bei schweren Lebererkrankungen wird die Clearance von Ambroxol um 20-40% verringert. Bei schweren Nierenfunktionsstörungen muss mit einer Kumulation der Metaboliten von Ambroxol gerechnet werden.

Art und Dauer der Anwendung:
- Die Lösung vorzugsweise nach den Mahlzeiten einnehmen.
- Ohne ärztliche Rat sollte Ambroxol nicht länger als 4-5 Tage eingenommen werden.

Hinweis:
- Die schleimlösende Wirkung von Ambroxolhydrochlorid wird durch Flüssigkeitszufuhr unterstützt. Aus diesem Grund ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr gerade während der Therapie erforderlich.

Haltbarkeit und Lagerung
- Nicht über 25° C und lichtgeschützt lagern.


MUCOSOLVAN Kindersaft 30 mg/5 ml 100 ml N1
Artikel
 

Haftungsausschluss
 
Die gegebenenfalls aufgeführten Hinweise zu dem Produkt MUCOSOLVAN Kindersaft 30 mg/5 ml 100 ml N1 beruhen auf den vom "Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)" anerkannten Fachinformationen der Pharma-Hersteller. Die Inhalte sind auf wichtige Informationen reduziert, sollen sachlich informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen, können aber lückenhaft oder unvollständig sein. Auch ersetzen die Informationen zu MUCOSOLVAN Kindersaft 30 mg/5 ml 100 ml N1 nicht eine fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des orginalen Beipackzettels des Arzneimittels. Die Apotheke Mc Medi haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem Produkt MUCOSOLVAN Kindersaft 30 mg/5 ml 100 ml N1 auf der hier vorliegenden Website.

Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.